Bilder-Welt.net Vom Motiv zum Bild

Vom Motiv zum Bild

Eine Kette ist immer so stark wie das schwächste Glied. Diese Binsenweisheit gilt für die Fotografie ebenso wie für vieles andere. Eine Nachlässigkeit oder ein unperfektes Gerät auf dem Weg zum Bild genügt, um das Endergebnis zu verderben. Am Anfang steht die Optik. Das Auge der Kamera ist der Schlüssel zu Schärfe und Kontrast. Nur beste Optik kann hervorstechende Bildergebnisse liefern. Für die Aufnahmen kam Optik vom Hersteller ZEISS zum Einsatz. Acht Objektive, alles Fest-Brennweiten, umspannen den Bereich vom starken Weitwinkel bis zum kleinen Tele. Der kameraseitig perfekte Partner für die Zeiss-Objektive sind Modelle des Herstellers CONTAX.
Wichtigstes sonstiges Zubehör für die Aufnahmen sind flexible und dabei standfeste Stative (BENBO, UNILOC, PENTACON) und Blitztechnik (METZ, QUANTUM INSTRUMENTS).
Zwischenergebnis auf dem Weg zum Bild sind Dias. Nur die besten kommen in das Gerät zur Digitalisierung, den Filmscanner.
Das Gerät der Wahl ist hier der NIKON V ED. Mit den Bild-Optimierungsverfahren ADVANCED ICE 4 liefert er Bilddateien, die keine Wünsche offen lassen. Die Weiterverarbeitung geschieht mit ADOBE PHOTOSHOP.
Für den Ausdruck nehme ich die Leistungen zweier guter Repro-Betriebe in Anspruch. Spitzen-Drucktechnik vom Hersteller HP bringt die Bilder zu Papier. Die Kleinformate A3 und A4 werden zuletzt noch einlaminiert, mit Technik vom Hersteller GBC.

Sie sehen - vieles muss zusammen kommen, wenn besondere Bilder entstehen sollen: Kenntnis vom Vorhandensein der Motive in der Landschaft (die Rechercen dazu können ein Jahrzehnt dauern!), routinierter Umgang mit der Technik und Kenntnis technischer Details, um die geeignetsten Geräte auszuwählen. Weiterhin der fotografische Blick zum Erkennen der Motive und die mentale Ruhe, alles bis zur Perfektion einzurichten.

Die technische Herangehensweise ist eine Mischung von analog und digital, jeweils die Stärken beider nutzend.
Motiv P 01 in Full HD Auflösung
Detail aus Motiv P 01