Bilder-Welt.net Bilder Felsfluren und Trockenbiotope T 05 Saalehänge bei Rothenburg
T 04 Gimritzer SchweizT 06 Blockhalde am Wacholdergrat im Bodetal

T 05  Saalehänge bei Rothenburg
größeres Bild anzeigen


T 05 Saalehänge bei Rothenburg

Preis ab: EUR 48,00

Schärfe: ** mittel - Auflösung: 5413 x 3584
Struktur: *** fein - Preisgruppe: 1
Stellen Sie eine Frage zu diesem Produkt

Ober- und unterhalb Rothenburg hat die Saale auf einer Länge von reichlich 7km den Halle-Hettstedter Gebirgsrücken durchbrochen und einen Landschaftsbereich geschaffen, der hinsichtlich Landschaftsbild und naturschutz-fachlicher Wertigkeit einzigartig ist. Prägend sind teils offene, teils bewaldete Steilhänge, durchsetzt mit Felspartien aus rotem Arkose-Sandstein. Innerhalb des mitteldeutschen Trockengebietes liegend, findet hier eine Flora und Fauna Lebensraum, die für weitaus südlichere Landstriche typisch wäre. Namentlich die Steppenzonen Südosteuropas mit Schwerpunkt in Ungarn.
Diese Aufnahme entstand auf einem Felsen an der Oberkante des Tals, Blickrichtung Nordwest ins Flachland hinein. Im Vordergrund blüht eine Felsflur mit Sand-Fingerkraut, Berg-Steinkraut und Zypressen-Wolfsmilch. Bei weitem nicht die hervorstechendsten Seltenheiten des Gebiets, es gibt da noch ganz andere "Kaliber", genannt seien Stengelloser Tragant, Bocks-Riemenzunge und Sand-Sommerwurz. Um den Wert der Gebietes zu erhalten, der vorübergehend durch Nutzungsaufgabe und nachfolgende Verbuschung stark geschmälert war, wird seit einigen Jahren eine Weide-Nutzung mit Ziegen durchgeführt. Die Maßnahme hat sich als wirksam erwiesen, die Bestände wertgebender Pflanzenarten haben sich ausgebreitet, zum Teil explosionsartig.




: