Bilder-Welt.net Bilder Pflanzen P 29 Kamm-Wachtelweizen
P 28 BetonieP 30 Kreuz-Enzian

P 29  Kamm-Wachtelweizen
größeres Bild anzeigen


P 29 Kamm-Wachtelweizen

Preis ab: EUR 48,00

Schärfe: ** mittel - Auflösung: 3400 x 5174
Struktur: *** fein - Preisgruppe: 1
Stellen Sie eine Frage zu diesem Produkt

Was für eine Schönheit! Mit dieser Pflanze können selbst die meisten Orchideen nicht mithalten! Allerdings klein: der abgebildete Blütenstand ist lediglich 3cm lang. Die gesamte Pflanze misst 10cm - maximal 50cm, damit ist es eine kleine Art innerhalb der Gattung. Der Kamm-Wachtelweizen ist in Deutschland selten, wegen fortschreitender Bestands-Rückgänge gilt er als gefährdet. Anzutreffen ist er in lichten Eichenwäldern und ganz besonders an deren Säumen. Während die anderen Arten der Gattung oft große Bestände bilden, trifft man den Kamm-Wachtelweizen eher in kleinen Gruppen an.
Es gibt zwei Spielarten: im Bergland ohne die purpurnen Farbtöne und daher vergleichsweise unscheinbar, im Tiefland hingegen so bemerkenswert farbig. In Deutschland stellen die Fränkische Alb und die Mainfränkischen Platten den aktuellen Verbreitungsschwerpunkt dar. Im Bereich des Harzes nebst Vorländern sowie im Mitteldeutschen Trockengebiet sind von den einst reichen Vorkommen nur klägliche Reste geblieben. Diese Aufnahme entstand an einem abgelegenen Vorkommen an der Mittleren Elbe bei Vockerode. Besiedelt wird eine Stromtal-Wiese, die Pflanzen wachsen hier ausnahmslos im Trauf großer Solitärbäume. Eine ernste Gefahr stellen die immer weiter anwachsenden Herden von Schalenwild dar. Bestimmte anscheinend besonders schmackhafte Pflanzen, neben etlichen Orchideenarten auch der Kamm-Wachtelweizen, werden so radikal abgeweidet, dass der Fortbestand in Frage gestellt ist. Für eine Orchideen-Art muss bereits der Total-Verlust konstatiert werden.




: