Bilder-Welt.net Bilder Gewässer G 01 Griebobach bei Pülzig
G 02 Krebsbach bei Stempeda

G 01  Griebobach bei Pülzig
größeres Bild anzeigen


G 01 Griebobach bei Pülzig

Preis ab: EUR 48,00

Schärfe: ** mittel - Auflösung: 5435 x 3576
Struktur: *** fein - Preisgruppe: 1
Stellen Sie eine Frage zu diesem Produkt

 

"...und macht euch die Erde Untertan!" Der Entgötterung der Natur durch das Christentum folgte in der DDR die noch weitgehendere Zerstörung durch den Sozialismus, in dem Naturschutz kaum mehr war als eine hohle Phrase. Wälder zu Forsten, Wiesen zu Grünland und Bäche zu Gräben! Wie durch ein Wunder ist der Griebobach diesem Schicksal irgendwie entronnen und zeigt uns noch heute die ganze Schönheit eines natürlichen Baches. In zahlreichen Kurven schlängelt er sich durch das Tal, es gibt Uferabbrüche und Sedimentierung mit hohem Kies-Anteil. Eigentlich wäre der Bach auch fantastisch als Laichplatz für Wildfische, eigentlich. Tatsächlich wurde schon vor Jahren im unterhalb gelegenen Ort Möllensdorf ein Biberdamm beseitigt und durch ein gemauertes Wehr ersetzt. Einen Biberdamm können die Wildfische überwinden, entsprechende Untersuchungen belegen das. Ein gemauertes Wehr ohne Fischtreppe hingegen ist unüberwindbar. Dass solche "Glanzleistungen", die der Naturschutz-Behörde wohl bekannt sind, nicht geahndet werden, versteht niemand. Ist auch nicht zu verstehen.
Da die Fische kein ewiges Leben haben, würde der Laichplatz auch dann nicht reaktiviert, wenn zu spät, nämlich nach dem Tod der Wildfische, die hier noch zur Welt kamen, das Wehr entfernt würde. Dann ist der Laichplatz in der Welt der Fische vergessen. So wie die Menschheit das haidnische Brauchtum um die Spiritualität und Göttlichkeit der Natur vergessen hat. Ihr entrissen durch die Schergen des Christentums!



: