Bilder-Welt.net Bilder Wiesen R 06 Saustalltal bei Benneckenstein
R 05 Grünland im Elbknie bei WartenburgR 07 Wiesenlandschaft am Bärenwall bei Wörlitz

R 06  Saustalltal bei Benneckenstein
größeres Bild anzeigen


R 06 Saustalltal bei Benneckenstein

Preis ab: EUR 48,00

Schärfe: ** mittel - Auflösung: 5390 x 3599
Struktur: *** fein - Preisgruppe: 1
Stellen Sie eine Frage zu diesem Produkt

Zur Natur des Harzes zählen auch Bergwiesen. Speziell in der Gegend um Trautenstein, Benneckenstein und Hohegeiß finden sich schöne Beispiele dafür. Dabei handelt es sich überwiegend um Wiesen, die erst durch Naturschutz-Management wieder zum Leben erweckt wurden: Intensiv-Grünländer gibt es weit verbreitet, aber es sind keine Wiesen. Verkrautete Staudenbestände auf ehemaligen Wiesen sind vergangene Wiesen. Vor etwa 25 Jahren wurde der Mangel an echten Bergwiesen unübersehbar, und ein Projekt zur Rettung bzw. Wiederherstellung der Bergwiesen aufgelegt. Heute ist die Situation so, dass knapp die Hälfte der Bergwiesen wieder in einen guten Zustand zurückversetzt wurde. Endziel ist die Hälfte - mehr kann nicht bewältigt werden. Die meisten Wiesen werden gemäht. Ein besonderer Typ, die Borstgrasrasen, ist sehr uneben. Regelrechte Buckelwiesen. Hier ist mit Technik nicht klarzukommen und eine Glättung wäre die Zerstörung des Biotoptyps. Diese Wiesen werden beweidet. Speziell die Borstgrasrasen sind in botanischer Hinsicht sehr wertvoll. Hier finden sich solche Arten wie Arnika, Teufelsabbiß, Katzenpfötchen, Bärwurz und Kanten-Hartheu. Das Bild zeigt einen herbstlichen Borstgrasrasen im Saustalltal. Von der allgemeinen Vorstellung von Wiese sind die Borstgrasrasen sehr verschieden, sie sehen unordentlich aus. Und müssen doch genau so aussehen! Die meisten Borstgrasrasen sind Teilmenge der Bergwiesen, und es bilden sich schöne Strukturen: da die grünende und blühende Wiese, dort der bucklige und struppige Borstgrasrasen, aber auch voller Blütenpflanzen!



: