Bilder-Welt.net Bilder Pflanzen P 32 Seekanne
P 30 Kreuz-EnzianP 33 Schwimmfarn

P 32  Seekanne
größeres Bild anzeigen


P 32 Seekanne

Preis ab: EUR 128,00

Schärfe: ** mittel - Auflösung: 5405 x 3584
Struktur: *** fein - Preisgruppe: 2
Stellen Sie eine Frage zu diesem Produkt

Die Anpassung an bestimmte Lebensräume bringt bei Pflanzen verschiedener Familien und Gattungen, selbst auf verschiedenen Kontinenten, immer ähnliche Formen hervor. Es sind dies gewissermaßen optimale Endversionen, die sich evolutionär durchsetzen konnten. Das tief herzförmige Schwimmblatt an langen, elastischen Stielen ist so eine Form. In der heimischen Flora findet man sie bei den Seerosengewächsen (Seerosen und Teichrosen), bei den Froschlöffelgewächsen (Herzlöffel), bei den Froschbissgewächsen (Froschbiß) und bei den Fieberkleegewächsen (Seekanne).
Dieses Bild zeigt blühende Seekanne. Sie ist eine Art mit südlichem Verbreitungs-Schwerpunkt, die in Deutschland Flussauen mit wärmebegünstigtem Klima besiedelt: die Rheinauen, die Donauauen und die Untere Elbe. Abseits dieser Schwerpunkte ist die Seekanne extrem selten und oftmals ausgestorben. Durch Wasserverschmutzung war die Seekanne verbreitet ausgestorben, erst seit ca. 15 Jahren breitet sie sich wieder aus. Man kann das als eine Auswirkung der Wasser-Reinhaltung ansehen. Im Gefieder der Wasservögel bleiben die Samen haften und werden so verbreitet. So ist es auch zu erklären, dass Gewässer weit abseits der verbliebenen Restbestände wieder Seekanne aufweisen. So ein Gewässer ist die Hohndorfer Rinne im Wittenberger Luch. In der ganzen Region war die Seekanne schon seit den 1960er Jahren ausgestorben. Jetzt gibt es wieder einige Bestände, die sich gut entwickeln und ausbreiten. In Sachsen-Anhalt gilt die Seekanne als stark bestandsgefährdet. Sie unterliegt der Artenschutz-Verordnung. Dennoch wurden und werden bei Wasserbau-Maßnahmen Bestände rücksichtslos vernichtet, auch in besonders geschützten Gebieten (FFH-Gebiete). Erst die ab Ende 2018 von der Europäischen Union gegenüber Deutschland erzwungene Durchsetzung der FFH-Richtlinie wird hier einen Umschwung bringen.




: